NBA-Draft 2020: die Top-10-Picks (Teil 2)

NBA-Draft 2020: die Top-10-Picks (Teil 2)

Beim NBA-Draft 2020 war auch der ehemalige ratiopharm Ulm Spieler Killian Hayes unter den Top 10 der auserkorenen Nachwuchsspieler. An siebter Position der ersten Runde wurde er von den Pistons gepickt. Aber auch andere Expertenfavoriten wie Okongwu und Avdija befanden sich unter den ersten der Gewählten.

An sechtser Stelle schnappten sich die Atlanta Hawks den begnadeten Power Forward Onyeka Okongwu. Das Draft Prospect von nba.com beschreibt ihn als „perfekte Verschmelzung von Größe, Athletik, Können und Antrieb“. Eine durchaus passende Beschreibung für den wendigen Spieler und eine gute Wahl der Hawks.

Ehemaliger BBL-Star wird 7.Pick

Zuschauer und BBL-Fans aus Deutschland hatten den Abend über aber sicher nur einen der Jungspunde im Blick: Killian Hayes. Der teils französisch-, teils amerikanisch-stämmige Guard spielte zuletzt bei ratiopharm Ulm in der BBL.

Er wurde als siebter gepickt. Die Detroit Pistons haben in ihm einen schnellen aber gleichzeitig kontrollierten Spieler gefunden. Talent für schwierige Pässe, Pull-ups und Step-backs bringt er obendrein mit sich. In diesem Artikel von basketball-magazin findet ihr das ausführliche Profil des Athleten.  

Pistons sichern sich erfahrenen Toppin

Position acht bekleidete Obi Toppin. Der kraftvolle Power Forward zeigte sich dabei ganz nach dem Geschmack der New York Knicks. Im wahrsten Sinne des Wortes „beflügelt“ durch die ausdrückliche Empfehlung der Dayton Flyers hatten einige Experten schon im Vorfeld des Drafts viel Gefallen an ihm finden können.

Mit 22 Jahren zählt er zu den etwas Älteren der Nachwuchsriege und glänzt damit vor allem durch ein gesundes Maß an Besonnenheit und Reife.

Avdija und Smith unter den ersten 10

Als Nummer neun ging Deni Avdija an die Washington Wizards. Das israelische Ausnahmetalent ist ein begnadeter Pick and Roll Spieler. Außerdem zeichnen ihn sein kompetitiver Spirit und seine Fähigkeiten als Cutter aus. Seine Größe macht ihn außerdem in der Auswahl seiner Spielposition erfrischend flexibel.

An glanzvoller zehnter Position entschieden sich die Phoenix Suns mit ihrem Pick für Jalen Smith. Als Ringverteidiger bringt der Power Forward ein breitgefächertes Skillset mit. Für seine Größe ist er außerdem außerordentlich wendig. Der junge Spieler bringt großes Potential mit und ist dabei ganz darauf bedacht, seinem Vorbild Kobe Bryant nachzueifern.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.