Run + Shoot the Basketball = Points: Comedian Lilly Singh über absurde Sport-Interviews

Lilliy Singh zeigt mit beiden Händen in die Kamera

„Bin ich eigentlich die Einzige, die findet, dass Halbzeitinterviews mit Sportlern überhaupt keinen Sinn ergeben?“, das ist die Prämisse von Lilly Singhs Video „Sports Interviews Are Ridiculous!“. Humoristisch wird hier analysiert, wie inhaltslos die Aussagen der – zugegeben wahrscheinlich ziemlich abgekämpften – Sportler in den kurzen Unterhaltungen vor dem Seitenwechsel manchmal sein können. Ein Video, dass auch Basketballfans zum Schmunzeln bringt.

Es ist bereits einige Monate her, dass wir euch Lilly Singh, Comedian, Moderatorin und Host der amerikanischen Late-Night-Sendung „A Little Late With Lilly Singh“ in einem Beitrag vorgestellt haben. Als gebürtige Kanadierin ist diese natürlich glühende Anhängerin der Toronto Raptors und versuchte damals, in einer von ihr ins Leben gerufenen „Free-Throw-Challenge“ ihre eigenen Basketball-Skills über den Verlauf der Saison hinweg zu verbessern – zugegeben mit mäßigem Erfolg.

Ihr Video, das wir euch heute vorstellen möchten, wird zwar bald bereits fünf Jahre alt. Allerdings sind die Gags, die Lilly in ihrem Sketch „Sports Interviews Are Ridiculous!“ bringt, heute noch genauso aktuell wie früher und dürften bei allen Basketballfans, welche sich schon einmal durch die zähe Übertragung einer Halbzeitpause aus den USA gekämpft haben, einen Nerv treffen.

„Okay, mal kurz Real Talk“, sind die Worte, mit welchen Lilly aka ‚iisuperwomanii‘ ihren Rant über die Halbzeitinterviews beginnt. „Wenn man sich Sportsendungen ansieht, kann ich doch nicht die Einzige sein, die bemerkt, wie dumm Sportinterwies sein können. – Es ist gerade Halbzeit, die Spannung steigt, kaum einer kann sich noch auf den Sitzen halten und dann machen sie dieses Ding, wo sie anfangen die Spieler zu interviewen. Als Fan hängt man dann natürlich an ihren Lippen: ‚Lass uns an deiner Weisheit teilhaben‘, denkt man sich… Und aus irgendeinem Grund verwandelt sich jeder Spieler dann in Captain Obvious und sagt Nichts von Wert.“

Practice, practice und noch mehr practice!

Ehrlich gesagt, als ich diese Worte das erste Mal gehört habe, musste ich schon ein bisschen in mich hinein schmunzeln. Sofort habe ich an das mittlerweile legendär gewordene „practice-Interview“ von NBA-Star Allen Iverson denken müssen. „We just talk about practice. We’re sitting here, I am supposed to be the franchise player and we ain’t here talking about practice. I mean listen, we’re talking about practice. – not a game […], but practice“, ist nur einer der ikonischen Sätze, die in dieser urkomischen Unterhaltung fallen.

Ganz ähnlich kommen dann auch die Unterhaltungsfetzen daher, welche Lilly in ihrem Video nachstellt. In einem Interview mit NBA-Legende LeBron Jones – Augenzwinkern, Augenzwinkern – äußert sich dieser, auf seine Gedanken zur Halbzeitunterbrechung angesprochen, beispielsweise folgendermaßen: „Nun weißt du, wir haben jetzt noch eine Hälfte des Spiels vor uns… und… naja, wir müssen jetzt noch die zweite Halbzeit spielen. Es gibt noch zwei weitere Viertel… und ja, wir werden es jetzt zu Ende bringen.“

Was wäre, wenn sich jeder in Alltagssituationen so inhaltslos äußern würde?, fragt sich Lilly dann im zweiten Teil ihres Videos. Was wäre zum Beispiel, wenn der eigene Arzt nach eingehenden Untersuchungen zu folgendem Schluss würde: „Nun, ich denke, am hilfreichsten wäre es, wenn sie einfach aufhören würden krank zu sein.“

Raptors for Life!

Ein paar ernste Worte zum Abschluss: Natürlich sind Lillys Sketch und jegliche „Kritik“ an den NBA-Ikonen mit Humor zu nehmen. Wir alle lieben unsere Stars und wissen, unter welch hohem Druck und unter welcher Anspannung sie in Mitten der Spiele stehen. „Raptors for Life!“, lautete so auch der entschlossene Schlachtruf, mit welchem Singh ihr Video beginnt – man kann sein Team also feiern und die Spieler trotzdem hier und da einmal liebevoll auf die Schippe nehmen. Auch die Stars selbst nehmen ihre manchmal inhaltslos geratenen Äußerungen mit Humor. So musste auch Iverson, in einem späteren Interview auf die Frage angesprochen wie wichtig im „Practice“ sei, herzlich lachen.

Foto: Lilly Singh / youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.