Würzburg fährt ersten Auswärtssieg der Saison ein

FRAPORT SKYLINERS gegen s.Oliver Würzburg: Fraportspieler Len Schoorman beim Korbwurf

Der s.Oliver Würzburg hat gestern Abend zu Gast bei den FRAPORT SKYLINERS seinen ersten Auswärtssieg der Saison einfahren können. Das „Kellerduell“ mit den nach dieser Partie nun letztplatzierten Skyliners endete schließlich 69:61 zugunsten der Gäste.

Die Partie kam in Frankfurt zunächst nur langsam ins Rollen: Mitte des ersten Viertels hatten beide Teams nur 8 Punkte zu verzeichnen. Nach Abschluss der zehnten Minute hatten sich die Würzburger aber immerhin auf 17 Zähler vorgearbeitet. Den Skyliners wiederum glückten nur noch drei Treffer – allesamt von der Freiwurflinie.

Mit einem Zwischenstand von 17:11 für die Gäste ging es somit ins nächste Viertel, doch auch da lief es nicht unbedingt besser für die hessischen Gastgeber, deren Rückstand sich bald auf zehn Zähler vergrößerte (24:14, 13.Spielminute). Immerhin für ihren Humor muss man den Frankfurtern in Hinblick auf diese Entwicklungen des zweiten Viertels jedoch ein Kompliment machen: „Die Frankfurter Verteidigung ist im zweiten Viertel löchrig wie so manche Sportlersocke“, heißt es im Nachbericht auf der offiziellen Teamseite. Mit einem Zwischenstand von 44:25 zugunsten der Würzburger ging es dann schließlich auch zurück in die Kabinen.

Die Skyliners kämpfen wacker, im letzten Viertel fehlt jedoch die nötige Puste

Doch die Skyliners wären nicht die Skyliners, wenn sie sich so einfach geschlagen geben würden. Punkt um Punkt kämpften sich die Hessen nach dem Seitenwechsel wieder in die Schlagnähe ihrer Gäste. 20:10 geht das Viertel sogar insgesamt an die Frankfurter. Vor dem Anbruch des letzten Viertels trennen die Hessen nur noch 9 Punkte vom gegnerischen Team (45:54, 30. Spielminute).

Gleich zu Beginn der Schlussphase machen die Würzburger doch bereits jede Hoffnung auf ein Comeback ihrer Gastgeber zunichte. Zuerst bauen sie rasch ihren Vorsprung wieder auf eine Zweistellige Führung aus (56:45, 31.Spielminute) und dann besiegen sie die abgekämpften Hessen im Ausdauerlauf um das letzte Momentum. Schließlich siegen die Würzburger 69:61 und fahren damit ihren ersten Auswärtssieg dieser Saison ein.

Und was bedeutet das für die aktuelle BBL-Tabelle?

Die Hessen sind nach dieser Niederlage nun vom 17. Auf den 18. Tabellenplatz abgerutscht, während die Würzburger mit nun mehr zwei Siegen Puffer ihren Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter verringern konnten (zurzeit Tabllen-15.).

Foto: FRAPORT SKYLINERS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.