Teamportraits 2021/22: Hamburg Towers

Teamfoto der Hamburg Towers 2020/21

Für die Hamburg Towers steht eine besonders spannende neue Saison an: Zwei Jahre nach ihrem Aufstieg in die deutsche Bundesliga wurden die Türme für ihre harte Arbeit mit einer Einladung in die Eurocup-Saison belohnt. Damit dürfen sich die Hansestädter diese Saison nicht nur wieder auf dem Parkett der deutschen Bundesliga beweisen, wo sie in der vergangenen Saison ihren ersten Einzug in die Playoffs feiern durften, sondern auch auf den internationalen Courts.

Mit im Gepäck ist dabei ein ganz besonderer – man möchte beinahe sagen „zauberhafter“ – Neuzugang der Towers: Washington Wizards Guard Caleb Homesley. Mit der Verpflichtung dieses internationalen Stars haben die Towers wahrlich einen ganz besonderen Glücksgriff gelandet, hatte der 24-Jährige schließlich noch vor wenigen Wochen einen längerfristigen Vertrag mit den Zauberern aus der „besten Liga der Welt“ in der Tasche gehabt. Als diese sich jedoch trotz überzeugenden Leistungen in der Summer League gegen den 1,98 Meter großen Guard entschieden, griffen die Towers kurzerhand zu.

„Ich kann es kaum erwarten nach Hamburg zu kommen. Ich bin sehr froh, dass ich die Chance habe, bei den Towers meine ersten Erfahrungen außerhalb der USA zu machen. Aber ich habe keine Angst davor, am Ende ist es Basketball“, so Homesley zuversichtlich.

Im Juli stieß außerdem bereits der neue Floor General der Towers, Jabril Durham, zu den Norddeutschen. Der begnadete Stratege ist in seiner Freizeit ein echter Schach-Nerd und daher nur allzu gut dazu geeignet, für die Towers auf dem Spielfeld künftig jeden Spielzug vorauszuplanen. „Ich kann die Zusammenarbeit mit Coach Pedro kaum erwarten und freue mich auf die Herausforderungen in der BBL und im EuroCup. Die Entstehungsgeschichte der Towers hat mich sehr beeindruckt – es ist ein junger, hungriger Klub. Verbunden mit der sozialen Arbeit, die der Verein leistet, ist es eine Organisation, von der ich sehr gern ein Teil sein möchte“, freut sich die Hamburger Neuverpflichtung.

Kader:

  • Point Guard: Justus Hollatz, Osaro Jürgen Rich, Leif Möller, Jabril Durham
  • Shooting Guard: Maximilian DiLeo, Caleb Homesley, Jaylen Brown
  • Small Forward: Robin Christen, Zach Brown 
  • Power Forward: Eddy Edigin, Seth Hinrichs, Lukas Meisner
  • Center: Hendrik Drescher, Maik Kotsar

Trainer:

  • Headcoach: Pedro Calles
  • AssistantCoach: Benka Barloschky, Miguel Angel Zapata

Titelbild: easyCredit BBL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.