NBA: Preseason-Highlights (Teil 1)

NBA: Preseason-Highlights (Teil 1)

Die neue NBA-Saison steht vor der Tür und die Woche im Vorfeld nutzen die nordamerikanischen Erstligisten zu ein paar Probematches. Alle Highlights dieser Preseason-Begegnungen hat die Redaktion von basketball-magazin hier für euch zusammengefasst.

Teil 1 widmet sich zunächst den Partien bis Mittwoch, in welchen zunächst vor allem die Brooklyn Nets gegen die Washington Wizards bestachen. Am Dienstag zeigten sich wiederum vor allem die New Orleans Pelicans gegenüber Finals-Kandidat Miami Heat von ihrer besten Seite, während am darauffolgenden Tag die Houston Rockets über die San Antonio Spurs triumphierten.

Kevin Durants großes Comeback

Nachdem ihn ein Achillessehnenriss in den Finals 2019 aus der Bahn geworfen hatte, ist der Superstar der Brooklyn Nets Kevin Durant endlich wieder zurück auf dem Court. Basketballspielen verlernt man nicht – stellte der Forward dabei gleich wieder unter Beweis. 15 Punkte, 3 Rebounds und 3 Assists legte er für die New Yorker aufs Parkett.

Ihre Herausforderer, die Washington Wizards, staunten nicht schlecht, wenngleich sich die beiden Teams in der zweiten Halbzeit wieder ein ausgeglicheneres Kräftemessen lieferten. Durants starken Auftritt aus der ersten Hälfte konnten sie dennoch nicht mehr wettmachen. Die Nets siegten mit 119:114.

Playoffs-Finalist Miami Heat schwächelt gegen Pelicans

Viele Heat-Fans staunten nicht schlecht, als sich die unverhofften Championship-Favoriten der abgespielten Saison so einfach von den Herausforderern aus New Orleans unterbuttern ließen. Allerdings fehlten in ihren Reihen unter anderem auch ihre Meisterspieler Jimmy Butler und Goran Dragic.

Auch eines der jüngsten Pelicans Mannschaftsmitglieder Zion Williamson wurde der hitzigen Truppe aus Miami zum Verhängnis. Der 20-jährige Power Forward kam am Ende auf stolze 26 Punkte, sowie weitere 11 Rebounds und war mit 33 Minuten auf dem Feld treibende Kraft für den späteren 92:114-Sieg.

James Harden startet für Rockets

Nachdem der Superstar der Houston Rockts vor kurzem noch seinen ausdrücklichen Wunsch zum Mannschaftswechsel kundgetan hatte, war es still um den MVP aus dem Jahr 2018 geworden. Nun allerdings ist der Guard für die Preseason-Partie gegen die San Antonio Spurs auf den Court zurückgekehrt – und das in den Farben des Teams aus Houston!

Am Ende legte der Superstar 12 Punkte für die Rockets auf. Diese fanden anfangs zwar nicht so gut ins Spiel wie ihre Herausforderer, konnten sich am Ende aber durch Kontinuität auf dem Parkett durchsetzen. Erfolgsrezept des Teams aus Houston waren dabei die altbekannten Dreier. Da die Rockets im Schlussviertel noch einmal einige Körbe obendrauf legten, siegten sie schließlich doch recht deutlich mit 112:98.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.