14. Spieltag: MHP Riesen Ludwigsburg holen 11. Sieg in Serie (Teil 1)

14. Spieltag: MHP Riesen Ludwigsburg holen 11. Sieg in Serie (Teil 1)

Elf Siege in Serie haben die MHP Riesen Ludwigsburg innerhalb der momentan laufenden regulären BBL Saison nun schon einfahren können. Der letzte Coup gelang ihnen in der 93:80-Partie gegen den Syntainics MBC aus Weißenfels am vergangenen Samstag, den 23. Januar.

Alle Highlights dieser Spitzenpartie des 14. Spieltages hat basketball-magazin.com hier für euch zusammengefasst.

Mit einem Gefühl wie im eigenen Wohnzimmer zu spielen traten die Hausherren gegen den Tabellenführer aus Ludwigsburg an. Die Weißenfelser starteten selbstbewusst und mit hohem Basketballgeschick in das erste Viertel und verwandelten schon bald die ersten gekonnten Treffer.

Ludwigsburg setzt Duftmarke in 1. Halbzeit

Mit einem Zwischenstand von 20:14 nach den ersten zehn Minuten setzten sie gegen die Titelfavoriten eine deutliche Duftmarke, konnten diese Bilanz aber leider nicht halten, als die Riesen zum Konter ansetzten. Kaum war das zweite Viertel angeschnitten, holten diese mit einem 7:0-Lauf nämlich zum Gegenangriff aus. Der Punktestand kippte wieder auf ihre Seite.

Bis zum Seitenwechsel hatten die Burgenstädter dann in ihren altbekannten Rhythmus gefunden. Sie legten noch einen 9:0-Run nach und es wurde in den heimischen Gefilden allmählich ungemütlich für die Herren des MBC. Mit einem hübschen 10-Punkte-Puffer verabschiedeten sich die Gäste in die Kabine (47:37, 20.Spielminute).

Letztes Viertel geht wieder an Weißenfels

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich trostlos für den MBC. Ihre Gäste preschten mit einem erneut unbeantworteten Angriff aus dem Pausenraum und eröffneten ein 7:0-Feuer auf die verdatterten Weißenfelser. Diese wussten sich nicht recht zu helfen und konnten den stetig anwachsenden Vorsprung der Riesen mehr schlecht als recht eindämmen.

51:69 hinkten sie vom Trefferhagel der Tabellenführer schwer getroffen ins letzte Viertel. Zwar hängten sich die Hausherren nun noch einmal richtig rein, sodass sie das letzte Viertel für sich genommen 29:24 gewinnen konnten, am Endstand von 93:80 für Ludwigsburg konnte das aber auch nichts mehr ändern.

Mehr Spiele – mehr Ergebnisse

Am selben Tag konnten die EWE Baskets Oldenburg ihr Match gegen die Gießener 46ers mit 97:82 für sich entscheiden. Außerdem triumphierten die Hamburg Towers 98:70 über die Fraport Skyliners Frankfurt und der FC Bayern München konnte seinerseits medi Bayreuth mit 98:78 schlagen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.