NBA-Stars on fire (Teil 1)

NBA-Stars on fire (Teil 1)

Die NBA-Teams sind mit einem wahren Feuerwerk in den Februar 2021 gestartet: Nikola Jokic hat die zweistellige Siegesserie von Utah Jazz mit einem Career-High einreißen lassen, die Lakers mussten in Atlanta lange Zeit um den Sieg bangen und Kyrie Irving hat gegen die Brooklyn Nets eine spektakuläre One-Man-Show dargeboten. In diesem Artikel gibt es alle Highlights der letzten Spieltage, sowie die wichtigsten Akteure auf dem Parkett.

Unglaubliche 11 Siege in Serie waren den Spielern von Utah Jazz in den vergangenen NBA-Tagen gelungen, doch nun konnte ein einziger Superstar diese Glückssträhne reißen lassen: Nikola Jokic hat am vergangenen Montag, den 1. Februar, mit einem persönlichen Karrierebestwert wieder für die erste Niederlage der Jazz gesorgt.

Insgesamt 47 Punkte netzte der Superstar der Denver Nuggets für deren Triumpf ein und traf dabei 17 von 26 Würfen aus dem Feld. Klar, dass die Partie so am Ende 128:117 an das Team aus Colorado gehen musste. „Ich bin einfach glücklich, dass wir das Spiel gewonnen haben“, urteilte der bescheidene Jokic im Anschluss.

Holpriger Lakers-Sieg

Deutlich weniger elegant ging dagegen der Lakers-Sieg am darauffolgenden Dienstag über die Bühne: Die Mannschaft rund um das Star-Duo bestehend aus LeBron James und Anthony Davis musste in der 107:99-Partie gegen Atlanta nämlich erstaunlich lange um ihren Sieg bangen. Zwei Minuten vor Schluss waren ihnen die Hawks nämlich mit nur zwei Treffern im Rückstand nah auf den Fersen.

Am Ende gelang der Coup dennoch und die beiden Superstars Davis und James kamen wie gewohnt auf über 20 Zähler. Auch der deutsche Spieler Dennis Schröder konnte mit 16 gemachten Punkten positiv von sich reden machen.

Kyrie Irving One-Man-Show

Viele Fans hatten der Begegnung zwischen den Los Angeles Clippers und den Brooklyn Nets deshalb so sehr entgegengefiebert, weil hier zwei Offensiv-Lineups der Extraklasse aufeinandertrafen. Das Spiel endete schließlich knapp 124:120 zugunsten der Nets, woran vor allem Superstar Kyrie Irving beteiligt war.

Dieser legte nach einem etwas verunglückten Start eine beeindruckende 39-Punkte-Basketball-Showeinlage ein und brachte gemeinsam mit Neuzugang James Harden, dem ein starkes Triple-Double glückte, so den Sieg nach Hause.

Titelbild: Melinda Nagy – stock.adobe.com

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.