Olympia-Kader von Team USA fast vollständig

Olympische Ringe und eine japanische Flagge

Im Hinblick auf die in Kürze anstehenden Olympischen Spiele in Tokio füllen sich auch im Basketball-Team der USA langsam aber sicher die Reihen. Mit Vorbehalt soll so zum Beispiel auch Brooklyn-Nets-Star James Harden inzwischen seine Zusage gegeben haben.

Die Teilnahme weiterer bedeutender Spieler dieser Saison, wie beispielsweise Draymond Green (Warriors), Bradley Beal (Wizards) oder auch Jayson Tatum (Celtics), gilt mittlerweile als bestätigt.

In diesem Artikel von basketball-magazin erfahrt ihr alles über die bisherigen Mannschaftsmitglieder des Teams USA, sowie über weitere mögliche Kandidaten, deren Teilnahme bisher allerdings noch mit einem Fragezeichen zu versehen ist.

James Harden gibt Zusage unter Vorbehalt

Nachdem Teamkollege Kevin Durant bereits seine Teilnahme an den Olympischen Spielen bekanntgegeben hatte, möchte sich nun scheinbar auch James Harden selbst dem erfolgsversprechenden Reigen des USA-Basketballteams anschließen.

Nachdem der 31-Jährige verletzungsgeplagt die Playoff-Runde seiner Brooklyn Nets gegen die Milwaukee Bucks am Spielfeldrand hatte aussitzen müssen, kam seine plötzliche Zusage für das sportliche Großevent für einige Fans wohlmöglich etwas überraschend. Der New-Yorker-Starspieler scheint also trotz alledem einem Beiwohnen an den Festivitäten keinesfalls abgeneigt zu sein.

Das einzige Bedenken sei natürlich dennoch ein möglicher Rückfall in seinem Genesungsprozess im Laufe der kommenden Wochen. Sollte dieser allerdings ausbleiben, könnte Harden bereits früher als gedacht wieder auf dem Court stehen.

Adebayo, Durant und Co. sind mit von der Partie

Auch der talentierte Center von Miami Heat, Bam Adebayo, hat, wie ESPN berichtet und sein Agent Alex Saratsis derweil auch bestätigte, seine Einladung für Tokio angenommen. Neben Harden, Durant und Adebayo sind außerdem die Spieler Draymond Green (Warriors), Bradley Beal (Wizards), Jayson Tatum (Celtics), Devin Booker (Suns) und Damian Lillard (Blazers) mittlerweile fest für die Besetzung des Olympia Kaders eingeplant.

Damit bleiben noch vier weitere Plätze übrig, die es bis zum Stichtag im Juli zu besetzen gilt. Mögliche Kandidaten hierfür sind die beiden L.A.-Clippers-Hauptakteure Paul George und Kawhi Leonard. Auch Chris Paul von den Phoenix Suns dürfte ein vielversprechender Anwärter für einen der Posten sein. Bisher ist allerdings die Teilnahme keiner dieser Spieler bestätigt worden. 

Titelbild: lazyllama – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.