Orange The World: Gegen Gewalt an Frauen – auch im Sport

Vom 25. November, dem internationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen, bis zum 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte, findet die Orange The World Kampagne der UN Women Deutschland statt. Auch diverse Basketballteams unterstützen die Aktion.

Dieses Jahr nimmt die Kampagne die Gewalt gegen Frauen und Mädchen im öffentlichen Leben – inklusive der digitalen Welt – in den Fokus und macht auch vor dem Profisport nicht halt. Dieses Jahr sind die DFB-Frauen, die kürzlich den Gruppensieg in der Nations League erringen konnten, offizielle Unterstützerinnen von #OrangeTheWorld und tragen Aufwärmshirts in der Signalfarbe der Kampagne, die „Stopp Gewalt gegen Frauen“ fordern.

In den vergangenen Jahren waren jedoch auch bereits diverse Basketballteams offizielle Unterstützer der Aktion. Im vergangenen Jahr, taten sich UN Women und der nationale Basketballverband des Kosovo zusammen, um ein Spiel zwischen den beiden Teams „KB Vllaznimi“ und „KB Ponte Prizreni“ zu organisieren. Unter den 2.200 Zuschauern, die größtenteils männlich waren, sollte so mehr Aufmerksamkeit für das Thema geschaffen werden.

Im Dezember 2019 machte sich Basketball Klosterneuburg mit einer Spende für Orange The World stark. Vom 25.11. bis 10.12. desselben Jahres erstrahlten österreichweit mehr als 130 öffentliche und private Gebäude in der Farbe Orange, um ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen.

37% an Frauen haben im Sport bereits sexualisierte Gewalt erfahren

Gemeinsam machen all diese Botschafter auf das wichtige Thema der Beendigung von Gewalt gegen Frauen aufmerksam. Diese gibt es auch im (Profi-)Sport, wie unter anderem folgender erschreckender Fakt beweist: 37% an Frauen haben im Sport bereits sexualisierte Gewalt erfahren.

Dies konnte durch eine Studie von Bettina Rulofs, Professorin an der Sporthochschule Köln, nachgewiesen werden. Rulofs konnte zuvor bereits durch andere Forschungsergebnisse belegen, dass im Spitzensport ein Drittel von 1.800 befragten Leistungssportlerinnen und Sportler eine Form von sexualisierter Gewalt im Sport erlebten hat und dass in Sportvereinen jede*r fünfte Befragte Belästigungen oder Gewalt erlebt hat.

Fakten, die man im Hinterkopf behalten sollte, wenn man das nächste Mal in die Halle geht, um ein paar Körbe zu werfen. JETZT ist die Zeit, sich gegen Gewalt gegen Frauen einzusetzen.

Foto: Elisabeth Gadavsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.