NINERS Chemnitz siegen zum 16. Mal in Folge

Basketballer wärmen sich auf

Die Siegesserie der NINERS Chemnitz will einfach nicht abreißen! Zu Gast bei den EWE Baskets Oldenburg haben die Sachsen ihren 16. Erfolg in Serie eingefahren. Im eignen Wohnzimmer mussten sich die Niedersachsen hingegen 58:79 geschlagen geben.

Während die NINERS mit großem Selbstbewusstsein angesichts ihrer nicht abreißen zu wollen scheinenden Glückssträhne nach Oldenburg reisten, hatten die Gastgeber bereits beim Gedanken an die Heimpartie Zahnschmerzen.

Dies liegt an den großen Verletzungsproblemen, die die Baskets derzeit plagen: Alen Pjanic, Brekkott Chapman, Max DiLeo, Charles Manning Jr. und Deane Williams fehlten allesamt verletzungsbedingt, Kyle Foster stand erneut nicht im Kader. Dafür stand wie bereits beim Champions-League-Spiel gegen Oostende (Belgien) Simon Kohlhoff im Kader. Eigengewächs Lazar Klaric, welcher der Sohn von Oldenburgs sportlichem Leiters Srdjan Klaric ist, durfte am vergangenen Wochenende zudem ebenfalls zum ersten Mal das leuchtend gelbe Trikot tragen.

Partie in Oldenburg ist früh gelaufen

Angesichts der dennoch verbleibenden großen Besetzungslücken verwundert es nicht, dass die Baskets nur ein einziges Mal in dieser Partie führten, und dass gleich zu Beginn: 4:2 hatten die Hausherren einmal ganz kurz die Nase vorn, danach gehörte die Partie bereits nach wenigen Minuten den Chemnitzern. 20:14 stand es zugunsten der Neuner bereits nach den ersten 10 Minuten, bis zur Halbzeit waren die Gäste bereits auf 38:26 enteilt. Ab diesem Zeitpunkt war die Partie für die Oldenburger bereits gelaufen.

Es ließ sich einfach kein Mittel gegen die personell überlegenen Gäste finden. Allen voran bereitete der Chemnitz-Guard Wesley van Beck den Hausherren große Probleme. Wen auch immer sie auf ihn ansetzten, van Beck punktete munter weiter und hatte am Ende der Partie eine beachtliche Statline von 28 Punkten, vier Assists und acht Rebounds angesammelt. Letzteres stellt einen neuen persönlichen Bestwert dar. Ob da wohl die Auszeichnung zum Spieler der Woche winkt?

Foto: Jan Stimpel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.