NBA Season Ranking #2: Die aktuell besten Rebounder

NBA Season Ranking #2: Die aktuell besten Rebounder

Nachdem es im letzten Artikel bereits um die im Moment stärksten Werfer in der Offensive ging, ist es nun an der Zeit auch den Spielern in der Verteidigung die gebührende Aufmerksamkeit zu schenken. In diesem Artikel stellt euch basketball-magazin.com daher die besten Rebounder der diesjährigen regulären NBA-Saison vor.

Wer bereits selbst einmal Basketball gespielt hat, der kennt den Lieblingssatz eines jeden Coaches: „den Rebound holen!“ Um die Trainer an dieser Stelle aber in Schutz zu nehmen, sollte betont werden, dass an diesem oftmals mit viel Emphase vorgebrachten Ausruf durchaus etwas dran ist.

Der Rebound ist im Basketball schließlich oftmals die Möglichkeit einen missglückten Korbangriff zu einem dennoch guten Abschluss zu bringen.

#3: Rudy Gobert (Utah Jazz)

Wer sein Handwerk in solch einer Situation auf jeden Fall versteht, ist Rudy Gobert von den Utah Jazz. 13,5 Rebounds hat der Center mit der Nummer #27 auf dem Rücken diese Saison durchschnittlich geholt. Beinahe ebenso viele Punkte (13,4), sowie einen weiteren Assist kommen laut der Spielstatistik des 28-Jährigen durchschnittlich noch dazu.

In seiner achten Saison bei den Jazz ist der in Frankreich geborene Spieler somit durchaus erfolgreich. Kein Wunder also, dass er laut ESPNs „Career Projections“ bereits als All-Star gehandelt wird.

#2 Andre Drummond (Cleveland Cavaliers)

Und noch ein weiterer Center-Spieler hat sich in diese Bestenliste eingeschlichen: Andre Drummond. Der 27-Jährige Kraftprotz hat diese Saison bisher durchschnittlich 14,2 Rebounds für seine Mannen abgestaubt und zählt damit definitiv zu den effektivsten Akteuren auf diesem Gebiet.

Seine Cavs befinden sich nach 25 absolvierten Matches immerhin noch in greifbarer Nähe der Playoff-Ränge und nur einen Platz unter dem letztjährigen Finalisten Miami Heat. Es sieht also ganz so aus, als könnte das Team aus Cleveland ihren Rebound-Meister auf dem Weg zur Spitze noch gut gebrauchen.

#1: Clint Capela (Atlanta Hawks)

Unangefochtener König der Rebounds ist dieses Jahr allerdings kein geringerer als Clint Capela, welcher sage und schreibe 14,6 verworfene Bälle wieder sicher nach Hause in den Habichthorst brachte.

Mit weiteren 13,7 Punkten pro Spiel ist er daher eine wichtige Figur für das Team aus Atlanta, welches nach 23 beendeten Partien momentan noch einen Playoff-Platz zu verteidigen hat. Einen besseren Spieler als den Center mit der #5 auf dem Rücken finden sie für diese Position gewiss nicht.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.