NBA: Marc Gasol wechselt zu den Lakers

NBA: Marc Gasol wechselt zu den Lakers

Die Los Angeles Lakers haben ihren Kader im Zuge der Free Agency um Raptors-Champion Marc Gasol ergänzt. Der 35-jährige Bruder von NBA-Star Pao Gasol, soll das Team um LeBron James auf der Center-Position unterstützen. Der Championship-Gewinner des Vorjahres erhielt einen Zweijahresvertrag, sowie die Zusicherung von 2,56 Millionen Dollar in der kommenden Saison.

Neben dem deutschen Profispieler Dennis Schröder haben die Lakers also gleich den nächsten Traumkandidaten für ihr Team verpflichten können. Der Spanier soll ganz oben auf der Beliebtheitsskala der verbliebenen NBA-Talente auf dem Markt gestanden haben.

Dabei war Gasol hart umkämpft. Wie „The Athletic“ berichtet, hatten auch die Dallas Mavericks großes Interesse an dem Basketballtalent. Die Toronto Raptors, die mit seiner Unterstützung im vorangegangenen Jahr den Ring geholt hatten, wollten den Big Man gerne halten. Auch die Warriors hatten sich laut „hoopsrumors.com“ durchaus für den Center begeistern können.

Lakers-Abschied von JaVale McGee

Um allerdings genügend Platz im Kader für den Neuzugang zu schaffen, musste sich das Team aus L.A. unter anderem von JaVale McGee trennen. Dieser ging im Austausch mit Jordan Bell und Alfonzo McKinnie zu den Cleveland Cavaliers.

Für den Spieler selbst bedeutet die Verpflichtung gleichzeitig Neuanfang und Wiedersehen: während der NBA Draft Night 2007 ebneten die Lakers Gasol nämlich erst den Weg in die „beste Liga der Welt“.

Gasol endlich zurück in L.A.

Bevor er damals jedoch überhaupt ein Spiel für das Team aus der Stadt der Engel absolvieren konnte, wechselte Marc im Austausch für seinen Bruder Pau schon wieder die Teams. Nun, 13 Jahre später, hat er endlich die Chance sich an der Seite von James, Davis und Co. zu beweisen.

Gasol ist dabei schon das vierte neue Mitglied der diesjährigen Champions, innerhalb von nur einer Woche. Diese scheinen alles daran zu setzen zu wollen, ihren neuen Titel zu verteidigen. Auch Montrezl Harrell und Wesley Matthews sind prestigeträchtige Neuverpflichtungen. Der deutsche Spieler Dennis Schröder war ebenfalls erst vor Kurzem in einem Sensationstrade nach Los Angeles gewechselt.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.