Achillessehnenriss: NBA-Profi Thompson erfolgreich operiert

Klay Thompson

Wie vor Kurzem bekannt wurde hat sich NBA-Profi Klay Thompson erneut schwer verletzt. Im Verlauf eines Trainings mit anderen Profiligagrößen zog sich der 30-Jährige vergangene Woche einen Achillessehnenriss zu. Sein aktuelles Team, die Golden State Warriors, gaben nun bekannt, dass Thompson die Operation erfolgreich überstanden habe. Der Klub soll außerdem eine Disabled Player Exception in Höhe von 9,3 Millionen Dollar erhalten.

Wie Adrian Wojnarowksi von ESPN berichtet, gehen die Warriors derweil davon aus, dass ihr Spitzenmann wieder vollkommen von der Verletzung genesen wird.

Die OP an der rechten Achillessehne des Spielers wurde in Los Angeles von Dr. Richard Ferkel, einem Spezialisten für Knöchelverletzungen, durchgeführt und kann als „Erfolg“ bezeichnet werden. Dennoch muss der Star wohl die gesamte Saison 2020/21 ausfallen.

Schock für alle Warriors-Fans

Es war ein Schock für alle NBA-Fans in der diesjährigen Darft Night: der zuvor schon wegen einem Kreuzbandriss ausgefallene All-Star Klay Thompson hatte sich erneut trainingsbedingt verletzt. Schon in der Saison 2019/20 war Thompson krankheitsbedingt ausgefallen und wurde von Team und Fans schmerzlich vermisst.

Auch wenn sich alle Anhänger der Golden State Warriors bereits auf die positiven Berichte im Rückblick auf den diesjährigen Draft und Nr.2-Pick James Wiseman gefreut hatten, überschattete diese Nachricht am folgenden Tag alle Gemüter.

Curry weint um seinen Teamkollegen

Sein Teamkollege und Freund Stephen Curry gab gegenüber „The Undisputed“ zu, wie hart ihn die Nachricht um seinen Trainingspartner getroffen habe: “Den Anruf zu bekommen, war auf jeden Fall ein Schlag in die Magengrube. Es flossen viele Tränen.”

Kaum genesen liegt der Profisportler nun kurz vor Beginn des Trainingslagers erneut flach. “Du weißt nicht wirklich, was du sagen sollst, weil es für jemanden wie ihn jetzt die zweite harte Reha ist, die er absolvieren muss“, meint auch Curry.

Disabled Player Exception für die Warriors

Auch für sein Team bedeutet Thompsons erneuter Ausfall einen herben Rückschlag. Gemeinsam mit Curry, Draymond Green und Andrew Wiggins bildet der Superstar das Herzstück des Teams. Mit Draft-Top-Pick Wiseman hatten die Warriors erneut Jagd auf den Titel machen wollen.

Ohne seine Unterstützung ist die Zukunft der Mannschaft in der kommenden Saison jedoch noch ungewiss. Wie Shams Charania (The Athletic) nun berichtete, soll das NBA-Team allerdings eine Disabled Player Exception in Höhe von 9,3 Millionen Dollar als Ausgleich erhalten.

Für viele Fans ist dennoch klar: Ersetzen kann das den Superstar wohl leider nicht.

Titelbild: AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.