NBA: Andrew Bogut gibt Karriereende bekannt

NBA: Andrew Bogut gibt Karriereende bekannt

Der australische Basketballstar Andrew Bogut hat in der Nacht zum 1. Dezember das Ende seiner Laufbahn im Profisport bekannt gegeben. Ursprünglich wollte der Center damit bis nach den Olympischen Sommerspielen warten.

„Ich schaffe es körperlich und geistig einfach nicht bis 2021“, gab der ehemalige Golden State Warrior-Spieler in seinem Podcast „Rogues Bogues” bekannt. Insgesamt 15 Jahre spielte Andrew Bogut professionellen Basketball. In 14 davon ging er in der NBA an den Start.

Kein Olympiastart für Bogut

Mit seinem Karriereende hatte der Big Man eigentlich bis nach den Olympischen Spielen in Tokio warte wollen, die ursprünglich für diesen Sommer angesetzt waren. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie mussten diese jedoch auf das kommende Jahr verschoben werden.

Da sich Bogut auch körperlich nicht mehr fit fühlt, werden die Basketballer dort ohne ihn an den Start gehen müssen: „Ich habe mich entschlossen, kommende Saison absolut nirgendwo zu unterschreiben. Ich werde meine professionelle Basketball-Karriere mit sofortiger Wirkung beenden.“

Eine beeindruckende Karriere geht zu Ende

Mit 36 Jahren kann der Australier auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken. Bei seinem Liga-Einstand 2005 sorgte er als Nr. 1 Pick der Drafts bereits für Furore. Anschließend stand er seit seinem offiziellen Karrierestart für einige der besten Teams weltweit auf dem Parkett.

So spielte er unter anderem für die Bucks, Warriors, Mavs, Cavs und Lakers, aber auch für die Nationalmannschaft von Australien. Im Schnitt sammelte er dabei 9,6 Punkte, 8,7 Rebounds, 2,2 Assists sowie 1,5 Blocks.

Meisterschafts-Team nimmt Abschied

2010 wurde er für das All-NBA Third Team nominiert. Ein Jahr darauf sammelte er die meisten Blocks in der Liga. Sein persönliches Karrierehoch erreichte er wahrscheinlich jedoch 2015: In diesem Jahr gewann er im Jersey der Golden State Warriors die Meisterschaft und wurde ins All-Defensive Second Team gewählt.

Ein beeindruckendes Andenken, dass auch sein ehemaliges Team aus Kalifornien zu würdigen weiß. „Ein Anführer, ein Champion, ein Warrior durch und durch – vielen dank für unendlich viele Erinnerungen Andrew Bogut. Genieße deinen Ruhestand!“, verabschieden sich die Warriors auf Twitter von ihrem Star.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.