Basketball goes Olympia: Team USA kassiert weitere Testspiel-Niederlage

Basketball goes Olympia: Team USA kassiert weitere Testspiel-Niederlage

Nach der historischen Niederlage gegen das Team Nigeria am vergangenen Wochenende (87:90), musste das Basketball Olympia Team der USA bereits die nächste Pleite in einem Vorbereitungsspiel hinnehmen: Im Wettkampf mit dem Team Australien unterlag die Mannschaft von Coach Gregg Popovich 83:91.

Dies war nun bereits die vierte Niederlage in den letzten fünf Begegnungen des Team USA, berechnet man die Weltmeisterschaft von 2019 mit ein.  Nun werden bereits die ersten kritischen Stimmen laut, die an der Strategie der amtierenden Olympiasieger zweifeln. Head Coach Popovich zeigt sich allerdings weiterhin optimistisch: „Ich hatte das Gefühl, dass wir heute Nacht besser geworden sind. Nach einer kurzen Zeit zusammen gibt es viele Dinge, um die man sich kümmern muss.“

Der Trainer selbst musste in seiner Position übrigens ebenfalls bereits die fünfte Niederlage in insgesamt 14 Spielen hinnehmen. Sein Vorgänger, Mike Krzyzewski, kassierte in 76 Spielen immerhin nur eine einzige Pleite.

Stellschrauben angezogen

Dennoch, dass das Team hier und dort nach dem Patzer gegen Nigeria noch einmal die Stellschrauben angelegt hat, war auch für kritische Zuschauer deutlich zu erkennen: Damian Lillard (22 Punkte) und Kevin Durant (17) übernahmen diesmal gemeinsam die Anführer-Rolle und versenkten gemeinsam immerhin 50 Prozent (10/20) ihrer Dreier. Nach der ersten Halbzeit führte das Team USA sogar noch mit 11 Punkten zweistellig und die Australier hielt man im zweiten Viertel mit nur 13 Offensivpunkten eindeutig an der kurzen Leine.

Wäre den nordamerikanischen Basketball-Stars diese kurze Phase der Überlegenheit doch nur nicht allzu schnell wieder entglitten: In der zweiten Hälfte gelang Team Australien ein überragendes Comeback, vor allem, da man sich erneut auf die Routiniers Patty Mills (22) und Joe Ingles (17) verlassen konnte. Am Ende siegten die Herausforderer von Down Under 91:83.

„Wir kamen mit der Erwartung in dieses Spiel, es zu gewinnen“, äußerte sich Ingles entscheiden im Nachgang der Partie.

Titelbild: AFP

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.