Spielerprofil #9: Kawhi Leonard

Spielerprofil #9: Kawhi Leonard

Kawhi Leonard, oder auch „The Claw“ (die Klaue), zählt heute definitiv zu den bekanntesten Basketball-Spielern der Welt. Auf der vielseitigen Position des Small Forward eingesetzt, erobert er seit 2011 die NBA und spielte sich schon mit dem ein oder anderen Spitzenklasse-Team bis ins Finale der Playoffs.

Doch auch Leonard hat hart für diesen Traum trainiert und schon einen langen Werdegang hinter sich gebracht, bevor ihm der Sprung in die „beste Liga der Welt“ gelang. Diese Erfolgsgeschichte besieht sich basketball-magazin.com heute mit euch genauer an.

Schon auf der High School ein Champion

Kawhi entdeckte schon in junge Jahren Basketball für sich und spielte bereits zu Schulzeiten für die Martin Luther King High School in seinem Geburtsort Riverside, Kalifornien. Auch am Folgetag des tragischen Todes seines Vaters stand er für das ortsansässige Team auf dem Platz.

Darauffolgend schloss sich der Small Forward wenige Jahre später einem Uni-Team an. Die San Diego State University hatte ihm ein Stipendium-Angebot gemacht, das sich für beide Seiten lohnen sollte: Schon im darauffolgenden Jahr (2009), noch bevor er im dortigen Team so richtig hatte Fußfassen können, wählte man ihn für seine guten Leistungen zum „California Mr. Basketball“.

Für die SDSU erzielte er in seinem ersten Jahr schließlich durchschnittlich 12,7 Punkte und 9,9 Rebounds pro Spiel, welche er während seiner Studienzeit auf im Schnitt 15,7 Punkte und 10,4 Rebounds verbessern konnte. Seine Trikotnummer #15 wird ihm zu Ehren seit 2020 nicht mehr vergeben.

Bereits die dritte Trophäe in Sicht?

Im NBA-Draft 2011 wählten die Indiana Pacers Leonard an 15. Stelle aus, tauschten ihn aber bereits kurz darauf an die San Antonio Spurs. Ein Glücksgriff, wie sich später herausstellen sollte, denn Kawhi blieb dem Team ganze sieben Jahre treu. 2014 gewann er für sie außerdem die Meisterschaft und damit auch seinen eigenen ersten Titel – die Auszeichnung zum MVP.

In der Saison 2018/19 ging er schließlich für die Toronto Raptors an den Start. Im Team der Kanadier gelang ihm schließlich sein nächster großer Coup und die Raptors konnten sich über die erste Trophäe der Mannschaftsgeschichte freuen. Der Superstar wurde erneut zum MVP gekrönt.

Noch immer dauert Kawhi Leonards Erfolgsgeschichte an. Im Rahmen der momentan laufenden regulären Saison geht der Flügelspieler auf Seiten der Los Angeles Clippers auf Korbjagd. Ob da bereits der dritte Pokal winkt?

Titelbild: AFP

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.