NBA: Wagner-Brüder vereint!

Was für ein Happy End: Nachdem Franz Wagner als diesjähriger Nr.8-Pick des NBA Drafts als Rookie zu Orlando Magic gestoßen war, hofften viele Fans die beiden Wagner-Brüder bald schon in einem Team vereint zu sehen. Nun soll sich auch der ältere Bruder Moritz Wagner mit seiner Mannschaft aus der vorangegangenen Saison auf einen neuen Zweijahresvertrag geeinigt haben. Die deutschen Basketballstars dürfen also demnächst wahrscheinlich im Doppelpack für Magic an den Start gehen.

Moritz Wagner wird wohl binnen der nächsten Tage einen neuen Vertrag bei Orlando Magic unterschreiben, so Josh Robbins von The Athletic. Momentan ist noch nichts Näheres zu den Konditionen dieses neuen Arrangements über zwei Jahre bekannt, der Berliner wird aber wahrscheinlich einem Vertrag zum Minimum (ca. 1,7 Millionen Dollar jährlich) zugestimmt haben. 

Der 24-Jährige war zu den Magic gestoßen, als die vergangene Saison bereits in vollem Gange war, da ihn die Boston Celtics nach nur neun Spielen wieder entlassen hatten. Eigentlich begann die Spielzeit für Moritz Wagner allerdings in Washington. Die Wizards hatten den Center dann wiederum nach nur 25 Einsätzen nach Boston verschifft.

Nach Olympia und dem Draft nun wieder auf demselben Court

Im Team aus Orlando durfte sich der ältere Wagner dann wieder über etwas mehr Spielzeit freuen. Im Schnitt legte der Big Man 11,0 Punkte, 4,9 Rebounds und 0,8 Blocks in 11 Spielen auf. Die Tatsache, dass mit Wendell Carter Jr., Robin Lopez und Mo Bamba bereits drei weitere Center im Kader der Magic zur Verfügung stehen, könnte dem deutschen Athleten jedoch eventuell noch zum Verhängnis werden. Auch auf der vierten Position sieht es mit Jonathan Isaac und Chuma Okeke nicht bedeutend besser aus.

Momentan überwiegt natürlich aber erst einmal die Freude über das erneute Zusammentreffen der beiden Brüder. Beim Draft von Franz hatte Moritz aufgrund seiner Teilnahme an den olympischen Spielen in Tokio nämlich leider nicht dabei sein können. Umso schöner ist es daher, dass sich die Beiden nun wieder häufiger über den Weg laufen werden. Gemeinsame Trainingssessions sind ja bereits geradezu vorprogrammiert.

Auch der jüngere Bruder äußerte sich gegenüber SPOX bereits begeistert über die Aussicht, dass Moe und er bereits bald wieder gemeinsam in einem Team spielen könnten: „Das wäre richtig nice. Meine Eltern würde das auch richtig freuen.“

Titelbild: AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.