NBA iconic moments #3: Jordan, Barkley und Stockton debütieren am selben Tag

Michael Jordan und Kobe Bryant

Die NBA Draft Class von 1984 zählt den berühmtesten in der Geschichte der „besten Liga der Welt“. Schließlich sollte sie mit Charles Barkley, Michael Jordan, Hakeem Olajuwon, Alvin Robertson, John Stockton, Otis Thorpe und Kevin Willis ganze sieben All-Stars und vier Hall of Famer (Barkley, Jordan, Olajuwon und Stockton) hervorbringen.

Beinahe ebenso berühmt ist allerdings eine weitere Anekdote, die sich an die Talentbörse besagter Saison knüpft: Sowohl Michael Jordan als auch Charles Barkley und John Stockton gaben kurz darauf ihr Ligadebüt am selben Spieltag, dem 26. Oktober 1984.

Er war der Nr.3 Pick des Drafts und dementsprechend viele Augen ruhten auf dem jungen Michael Jordan als dieser das erste Mal im feuerroten Dress der Bulls aus der Kabine schritt.

Micheal Jordan debütiert für die Chicago Bulls

Seinen ersten Vorgeschmack auf das Liga-Geschäft erhielt der spätere Weltstar in einer Begegnung gegen die Washington Bullets, welche sein Team am Ende auch 109:93 schlug.

Dabei schickte man den Rookie gleich als Starter aufs Parkett, wo Jordan innerhalb von 40 Spielminuten 16 Punkte, sechs Rebounds, sieben Assists, zwei Steals und vier Blocks erzielte. Nach diesem Einstieg zweifelte keiner mehr an dem Können des Ligafrischlings und dass man ihm schlussendlich den Rookie of the Year Award verleihen sollte, konnte man beinahe schon nach jenem ersten Spiel erahnen.

John Stockton startet für Utah Jazz

Als Point Guard von der Gonzaga University kommend, musste Nr.16 Pick John Stockton ein wenig länger auf seinen großen Moment in der Liga warten. Dennoch, einen kleinen Ausblick auf das, was die Fans von dem späteren zehnfachen All-Star erwarten durften, erhielten sie in einer Begegnung der Utah Jazz gegen die Seattle SuperSonics.

Insgesamt 17 Minuten stand der junge Stockton dabei auf dem Spielfeld und steuerte unter anderem vier Punkte bei. Die 102:94-Niederlage der Jazz konnte er damit nicht abwenden.

Charles Barkley beginnt seine Karriere bei den Philadelphia 76ers

Nr.5-Pick Charles Barkley durfte in einem Spiel gegen die Cleveland Cavaliers erstmals für die Philadelphia 76ers ran. In der siegreichen 111:101-Partie zeigte sich der junge Spieler mit einer Leistung von 11 Punkten, sechs Rebounds, drei Assists, sowie einem Steal und einem Block bereits durchaus souverän auf dem Spielfeld.

Titelbild: AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.