BBL-Finale: Heute Abend steigt Spiel 1 zwischen Bonn und Ulm

Spieler von Ulm zusammen

Finaleeeeee! Heute Abend um 20:30 Uhr steigt Spiel 1 der diesjährigen BBL-Finalserie zwischen den Telekom Baskets Bonn und ratiopharm ulm und deutsche Basketball Fans könnten nicht gespannter sein. Welches der beiden Teams holt sich am Ende die Krone: die Hauptrundenerstplatzierten aus Bonn oder doch Euroleague-Schreck Ulm?

Ziel, Satz und Sieg, das scheint das Motto der Korbjäger aus dem Rheinland zu sein: Nachdem diese die Hauptrunde auf dem ersten Rang beendeten, holten sich die Baskets zuerst den Titel in der Basketball Champions League, nur um dann ein krachendes 3:0 in der ersten Playoffs-Runde gegen die NINERS Chemnitz folgen zu lassen. Die Ludwigsburger waren dann vor ihrem Finaleinzug das letzte Opfer der unerschrockenen Bonner, erneut hagelte es ein 3:0.

Die Ulmer hingegen haben einen ganz anderen Weg eingeschlagen und sich als Underdog einen Namen gemacht – jedoch als brandgefährlicher und äußerst erfolgreicher Underdog! Als Tabellensiebte der Hauptrunde mussten sie sich mit den zweitplatzierten dieser BBL-Saison und damit mit keinem Geringeren als ALBA BERLIN alias dem amtierenden Meister messen. Etwas unerwartet nahmen die Ulmer diese Hürde beinahe mühelos 3:1. Als dann im Halbfinale auch noch ein 3:0 gegen das zweite Euroleague Team, den FC Bayern München, folgte, war die deutsche Basketballnation endgültig aus dem Häuschen.

Bonn gegen Ulm: Konstanz gegen Momentum

In dieser Saison der Überraschungen ist es daher schwer vorauszusagen, welches der beiden Teams am Ende in Spiel 1 die Oberhand gewinnen wird. Eine klare Meinung hat aber natürlich Bonns Head Coach Tuomas Iisalo dazu: „Unsere Performance über die Saison war die konstanteste in Deutschland.“ Konstanz könnte laut dem Baskets-Cheftrainer also das Mittel zum Erfolg sein. Allerdings fügt auch Iisalo an: „Ulm klickt zur richtigen Zeit.“ Und tatsächlich stellt sich die Frage, ob man die Ulmer von ihrem Hoch sowohl Berlin, als auch Bayern und damit die beiden Teams, die alle fünf der letzten Meisterschaftstitel abgeräumt haben, entthront zu haben, nochmal herunterholen kann?

Foto: ratiopharm ulm

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.