A’ja Wilson: Ein Double-Double zum Geburtstag

Jackie Young, Kelsey Plum, Chelsea Gray und A'ja Wilson von den Las Vegas Aces bei einem Heimspiel

Die amtierende MVP A’ja Wilson von den Las Vegas Aces hat sich zu ihrem Geburtstag am 8. August selbst mit einem Double-Double beschenkt. Die begnadete Power Forward legte 28 Punkte und 14 Rebounds auf und trug damit zum späteren 104:84-Sieg ihrer Farben über die Dallas Wings bei.

Das Ego der Las Vegas Aces hatte durch die insgesamt dritte Niederlage dieser Saison deutlich Schaden genommen. Am vergangenen Sonntag waren sie den New York Liberty unterlegen und hatten dabei den bisher niedrigsten Punktestand von gerade einmal 61 Zählern erzielt.

Um ihren Ruf wiederherzustellen, fackelten sie am Dienstag gegen die Wings nicht lange und machten mit ihren texanischen Konkurrentinnen kurzen Prozess. Vom Sprungball an hatten die Aces die Partie in der Hand. Zeitweise führte das Team aus Las Vegas sogar mit 41 Punkten und es sah ganz danach aus, als würde sich vor den Augen der anwesenden Fans ein Blowout ereignen, der noch in die Geschichtsbücher eingehen würde. Irgendwie rappelte sich Dallas dann aber doch auf, sodass die Asse am Ende „nur“ mit 104:84 und 20 Punkten Vorsprung siegreich waren.

Mit 28 Punkten und 14 Rebounds war A’ja Wilson an ihrem 27. Geburtstag der Star des Abends. Tatkräftige Unterstützung erhielt sie von ihrer Teamkollegin Kelsey Plum, die noch einmal 20 Punkte beisteuerte. Jackie Young, die 18 Punkte und sechs Assists verbuchte, sowie Chelsea Gray, welche weitere 16 Punkte einnetzte, scorten ebenfalls noch zweistellig für die Aces.

Satou Sabally führt die Dallas Wings an

Die Dallas Wings wiederum wurden von der in Berlin aufgewachsenen Satou Sabally angeführt, die 21 Zähler auf das Scoreboard brachte. Ferner punkteten Kalani Brown (16 Punkte) und Arike Ogunbowale (12 Punkte) zweistellig für die Wings. Natasha Howard drehte zudem spät noch einmal auf und machte neun ihrer insgesamt 10 Punkte im Abschlussviertel. Die Niederlage abwenden konnte dieser Effort jedoch nicht. Für die Wings stellte dies den dritten Misserfolg in Folge dar.

Foto: AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.