NBA Top3: die besten Coaches aller Zeiten

NBA Top3: die besten Coaches aller Zeiten

Was wäre ein Team ohne seinen Coach?! In der vorangegangenen Miniserie hat euch basketball-magazin bereits die besten Spieler auf den unterschiedlichen Startpositionen vorgestellt. Nun ist es aber an der Zeit, denjenigen Persönlichkeiten aus dem Sportbusiness die nötige Aufmerksamkeit zu schenken, die diese Basketball-Diamanten überhaupt erst zu ihrer heutigen athletischen Brillanz schliffen.

#3: Gregg Popovich

Gregg Popovich, welcher von seinen Schützlingen und Kollegen jedoch meistens nur „Coach Pop“ oder „Pop“ gerufen wird, trainiert bereits seit 1996 die San Antonio Spurs. Der 71-Jährige erfreut sich dabei größter Beliebtheit und wurde bereits dreimal zum “NBA Coach oft the year”, also zum Trainer des Jahres, gewählt.

Aber Pop kann mit noch viel mehr Erfolgen aufwarten: Legendäre fünfmal waren die Spurs so beispielsweise unter seiner Schirmherrschaft in den Championships erfolgreich und seit nun mehr beinahe drei Jahren trainiert er außerdem auch die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten. Sein größter Triumph dürfte es aber gewesen sein, seinen Vorgänger Lenny Wilkens in der Liste der Trainer mit den meisten Siegen zu überholen, was ihm im April des vergangenen Jahres glückte.

#2: Arnold Jacob „Red“ Auerbach

Red war ein Coach mit Mafia-Allüren: Schon kurz vor dem Ende einer erfolgreichen Partie steckte sich der Trainer nämlich bereits eine Zigarre an. Über die Jahre hinweg – von 1950 bis 1966 trainierte er die Boston Celtics – wurde diese Marotte zu seinem Markenzeichen.

Dennoch: ein beinharter Sportsmann war Auerbach ebenso. Kurz vor seinem Tod im Jahre 2006 konnte der allseits beliebte Trainer auf fassungslos machende neun Championship-Gewinne zurückblicken, eine Bestmarke, die erst Jahre später übertroffen werden sollte.

Kein Wunder also, dass man ihn 1969 zu Ehren seiner ruhmreichen Karriere in die Hall of Fame aufnahm. 1980 wurde er außerdem von der Professional Basketball Writers Association of America zum besten Coach der Liga-Geschichte gekürt.

#1: Phil Jackson

Er war es, der den vorangegangenen Red schließlich vom Thron stoßen sollte: Mit nicht weniger als 11 Titelgewinnen gilt Phil Jackson heute noch als der erfolgreichste NBA Coach der Geschichte. Bis zu seinem Karriereende 2011 überwachte er als Trainer unter anderem das Können der Chicago Bulls und der Los Angeles Lakers.

Er ist außerdem der einzige Coach in der NBA-Historie, dem es gelang, mehr als siebzig Prozent seiner Spiele zu gewinnen – Und das, obwohl er die Eigenart hatte, seinen Kader mit Vorliebe aus „schwierigen“ Spielern zusammenzustellen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.