NBA stellt neues In-Season Tournament vor

Das NBA-Logo an einem Store

Die NBA bekommt endlich ihren eigenen Pokalwettbewerb – oder zumindest etwas ähnliches: Mit dem neuen In-Season Tournament soll die frühe Phase der Regular Season spannender gestaltet werden. Los geht es bereits in der Saison 2023/24.

Bereits am 3. November dieses Jahres soll das neue In-Season Tournament starten und besteht, dann aus einer Gruppenphase und einer K.o.-Phase. Den Spielern des Siegerteams winkt am Ende eine Prämie von je 500.000 Dollar, doch neben Reichtum gibt es auch Ruhm im neuen Turniermodus zu gewinnen: Am Ende sollen nämlich ein MVP, sowie ein All-Tournament-Team gekürt werden.

Die Fans dürfen sich vor allem auf zusätzliche Spannung durch mehr Wettkampfsgeist zum Saison-Tip-Off freuen. „Wir freuen uns, das NBA In-Season Tournament einzuführen, als eine Möglichkeit, die Struktur unserer Saison weiter auszubauen und zu innovieren“, erläuterte der NBA-Vize Joe Dumars, welcher gleichzeitig auch Head of Basketball Operations ist. „Mit diesem neuen Premium-Event im NBA-Kalender bekommen die Spieler und Teams einen neuen Wettbewerb. Damit nehmen wir die Fans auf eine neue Art und Weise mit und erhöhen das Interesse an der frühen Phase der Regular Season.“

NBA Cup startet bereits im November

Ab dem 3. November wird es in der NBA dann die ersten „Tournament Nights“ geben. Diese werden in die Regular Season integriert, zählen also sowohl zur Regular Season, als auch zum neuen In-Season Tournament. Jedes Team wird also weiterhin insgesamt 82 Regular-Season-Spiele bestreiten, nur dass einige davon eben im Zeichen des neuen Wettkampfes stehen.

Für die Gruppenphase wurden alle 30 NBA-Teams in Fünfergruppenaufgeteilt. In jeder Gruppe befinden sich fünf Teams, dass macht drei pro Conference, sechs insgesamt. Jedes Team tritt einmal gegen alle vier übrigen Teams seiner Gruppe an und absolviert so insgesamt zwei Auswärts- und zwei Heimspiele im Rahmen der Gruppenphase.

Die Ergebnisse hieraus werden addiert und am Ende ziehen acht Teams in die K.o.-Runde ein – die sechs Gruppensieger und zwei Wild Cards (das beste zweitplatzierte Team aus jeder Conference). Im im Single-Elimination-Modus werden dann die Teilnehmer für Halbfinale und Finale ermittelt, welche am 7. und 9. Dezember in Las Vegas stattfinden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.