NBA: Doc Rivers Coaching-Geheimnisse

NBA: Doc Rivers Coaching-Geheimnisse

Doc Rivers zählt mit zu den erfolgreichsten Trainern in der Nordamerikanischen Basketball Liga und nicht wenige würden ihn sogar als den wohlmöglich besten Basketball-Coach aller Zeiten bezeichnen. Was das Geheimnis hinter diesem Erfolg sein könnte, versucht basketball-magazin.com in diesem Artikel für euch zu lüften.

Da Rivers vor seiner Coaching Karriere selbst erfolgreich Basketball spielte und 1998 sogar zum All-Star gekürt wurde, ist es wenig verwunderlich, dass er seine persönlichen Erfahrungen mit diesem Sport gerne in seine Drills integriert.

Als ehemaliger Point Guard ist er für seine eiserne Defense bekannt gewesen, was heute ebenso für seine gecoachten Teams (Orlando Magic, Boston Celtics, Los Angeles Clippers und Phiadelphia 76ers) gilt.

Verteidigen muss man sich manchmal aber nicht nur vor Gegenspielern, sondern auch außerhalb des Spielfeldes…

Regel #1: sei kein Opfer

Während der Playoff-Games 2014 kam es zu unentschuldbaren Tumulten rund um Clippers-Besitzer Don Sterling (mehr dazu hier). Nachdem dieser kurz vor einem Spiel der LA Clippers rassistische Äußerungen getätigt hatte, standen das Team und Coach Rivers vor der Entscheidung das Match zu boykottieren.

Anstelle dessen entschied sich die Mannschaft aber dazu, ihre Jerseys verkehrt herum zu tragen, sodass das Franchise Logo nicht länger zu sehen war. Ihr Spiel wurde zum öffentlichen Protest und zur Entscheidung sich nicht zum Opfer der Anschuldigungen machen zu lassen.

Regel #2: hohe Erwartungen anvisieren

Anstatt vor zu viel Druck, hohen Erwartungen oder gar Herausforderungen davonzulaufen, brachte Rivers seinen Schützlingen bei, die Angst vor Misserfolgen im Nacken zu schätzen und sich sogar bewusst auf diese zuzubewegen. Anstelle, den Titel nur zu ersehen, sollten sie ihn sich schlichtweg mit klarem Ziel vor den Augen erarbeiten.

Rivers ließ sogar einmal einen Spotlight an der Hallenseite anbringen, der während des Trainings immer einen leeren Platz an der Spielfeldseite bestrahlte. Sein Team sollte so subtil daran erinnert werden, dass sie diesen gefälligst mit einem Championship Banner zu füllen hatten.

Wer mehr über Doc Rivers Coaching Geheimnisse erfahren möchte, der sollte vielleicht einmal einen Blick in die Netflix Doku-Serie „The Playbook“ und in die Episode über Doc Rivers werfen.

Titelbild: AFP

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.