NBA Christmas Games – worauf sich Basketball-Fans morgen Abend freuen dürfen

Weihnachtsmann mit einem Basketball in der Hand

Alle Jahre wieder… versüßen uns die besten Basketballspieler der NBA die Feiertage. Dieses Jahr versprechen wie immer fünf Highlight-Partien viel Spannung am ersten Weihnachtsfeiertag, wobei drei in der deutschen Primetime ausgestrahlt werden.

Dabei es kommt allen deutschen Fans sogar gewissermaßen zugute, dass in den USA Weihnachten erst am 25.Dezember gefeiert wird. Bereits mit Festtagsessen und Keksen vollgestopft, kann man es sich hier in Deutschland so ganz entspannt am Abend des ersten Weihnachtsfeiertages vor dem Fernseher gemütlich machen und die ein oder andere Partie zwischen den besten Teams der Liga verfolgen.

Die ersten beiden Teams, welche sich Übermorgenabend gegenübersehen werden sind um 18:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit die Atlanta Hawks und die New York Knicks. Die beiden Teams blicken dieses Jahr auf eine etwas angespannte gemeinsame Beziehung auf dem Spielfeld zurück, was dieses erste Match nur umso spannender machen dürfte. So wurde Atlantas Star-Point Guard Trae Young im Frühjahr dieses Jahres bei einem Spiel im Madison Square Garden von Buh-Rufen empfangen und von einem Fan sogar angespuckt. – Ob die weihnachtliche Stimmung vielleicht zur Versöhnung der beiden Rivalen am Ende des Jahres führt?

Milwaukee Bucks gehen als Champions in den Ring

Im Anschluss an diesen Wettstreit werden dann um 20:30 Uhr zwei Teams in festlichem Tannengrün den Ring besteigen: Die Champions der Vorsaison, die Milwaukee Bucks, treffen auf ein Boston Celtics Team, welches sich dieses Jahr zwar generalüberholt und kampfbereit, wenngleich bisher aber auch nur so mittelerfolgreich gezeigt hat.

Besonders viele Fans freuen sich dieses Jahr auf das Matchup Golden State Warriors vs. Phoenix Suns, welche sich in den letzten Wochen einen erbitterten Zweikampf um den Spitzenplatz der Western Conference geliefert haben. Diese werden um 23:00 Uhr die Bildfläche betreten.

Im Anschluss an diese drei Matches werden sich außerhalb der deutschen Hauptsendezeit auch noch die beiden Fanlieblinge Brooklyn Nets und Los Angeles Lakers begegnen (2:00 Uhr). Den Abschluss der Christmas Games bildet daraufhin um 4:30 Uhr tief in der stillen Nacht, heiligen Nacht das Duell zwischen den Dallas Mavericks und den Utah Jazz.

Foto: deagreez / Adobe Stock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.