Medi Bayreuth und das Ringen um den Klassenerhalt

Die Basketballmannschaft Medi Bayreuth

Pünktlich zur Wochenmitte erhalten die Basketballer von medi bayreuth noch einmal die Chance, sich wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sichern. Einfach werden diese jedoch nicht zu gewinnen sein, denn die Gegner und Gastgeber sind ausgerechnet die aktuell tabellenfünften MHP RIESEN Ludwigsburg.

Heute Abend um 19:00 Uhr schlägt die Stunde der Wahrheit für das aktuelle Tabellenschlusslicht aus Bayreuth. Bei einer Bilanz von gerade einmal 3-17 Siegen hätten die Franken diesen Sieg schon alleine für die teaminterne Moral bitter nötig. Eine Brisanz, die so natürlich auch Head Coach Mladen Drijencic sehr bewusst ist. Mit gebührendem Ernst verkündete er daher im Vorfeld dieser Nachholpartie vom 13. Spieltag: Für medi bayreuth stelle die Partie in der MHP Arena den Start in eine neue Saison dar.

Was nun einigen Fans im Saisonendspurt für eine Spur zu hochgegriffen erscheinen könnte, ist zumindest für einen Spieler knallharte Realität: Otis Livingston II, der neue Point Guard der Bayreuther, wird heute Abend sein Debüt für die Franken geben.

Frischer Wind oder doch Altbewährtes?

Doch auch die Ludwigsburger haben sich personell noch einmal verstärkt – und das gleich zweifach: Der Frontcourt erhält durch den neuen Forward Sam Waardenburg aus der Australischen National Basketball League neue Power und erst vorgestern wurde zudem noch der Combo Guard Tommy Kuhse, der vor Kurzem noch bei den Austin Spurs in der NBA-G-League an den Start ging, nachverpflichtet. Insgesamt sehr hochkarätige Verstärkung für die RIESEN, ob Bayreuth da mithalten kann?

Das Hinspiel spricht zugegebenermaßen mit einem 108:94-Sieg für Ludwigsburg nicht dafür – ein Blick auf dieses Endergebnis zeigt jedoch auch, dass der Wettstreit mit den Bayreuthern für die Riesen kein so großes Zuckerschlecken war, wie vielleicht zunächst angenommen. Dieser Tatsache ist man sich auch auf der offiziellen Teamwebsite bewusst, wo hinter dem Abschlussstatement ebenfalls immer noch ein großes Fragezeichen steht: „Bringt das Team [medi Bayreuth] also frischen Wind in den Abstiegskampf oder bleibt doch alles beim Alten?“

Foto: easyCredit BBL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.