BBL-Pokal: Positiver Corona-Test bei Alba Berlin

BBL-Pokal: Positiver Corona-Test bei Alba Berlin

Das erste BBL-Pokal Gruppenspiel des Titelverteidigers Alba Berlin am 17. Oktober musste aufgrund eines positiven Corona-Testergebnisses bei einem der Spieler kurzfristig abgesagt werden. Die Mannschaft begab sich in Quarantäne. Das anstehende Euroleague-Spiel gegen den spanischen Verein Vitoria fällt aufgrund neuer Infektionen nun ebenfalls aus.

Die Freude vieler Fans über das erste Begegnungswochenende rund um den BBL-Pokal erhielt am zweiten Spieltag ihren ersten Dämpfer. Viele Fans sorgen sich um die Spieler des Favoriten und Titelverteidigers Alba Berlin. Wie am 17. Oktober bekannt gegeben wurde, musste das erste Gruppenphasen-Spiel gegen die Basketball Löwen Braunschweig abgesetzt werden.

Grund dafür war das positive Corona-Testergebnis einer der Alba-Spieler. Die Liga teilte mit, dass das Mannschaftsmitglied isoliert wurde. Auch die zuständige Gesundheitsbehörde war informiert worden. Deren Entscheidung über das weitere Vorgehen muss noch abgewartet werden. Den Namen des betroffenen Spielers gaben selbstverständlich weder die Liga noch der der Klub selbst bekannt.

Fünf weitere Corona-Fälle beim Titelverteidiger

Nachdem die Mannschaft nach Berlin zurückgekehrt war, begaben sich die Spieler in Quarantäne. Am Montag wurden sie erneut getestet.

Die Basketball-Bundesliga gab am darauffolgenden Tag bekannt, dass sich sechs weitere Spieler mit dem Virus infiziert hätten. Laut offizieller Mitteilung des Bundesligisten stehen alle sechs Spieler momentan unter ständiger medizinischer Beobachtung und befinden sich selbstverständlich ebenfalls in Quarantäne.

Kommendes Euroleague Spiel abgesetzt

Alba Berlin hatte am Freitag vor offiziellem „Tip-off“ des BBL-Pokals noch in Russland gegen den ZSKA Moskau gespielt. Das Euroleague-Match war überraschend 93:88 für die Berliner ausgegangen. Alle daran beteiligten Spieler befinden sich laut Bericht des Vereins in Isolation.

Das kommende Euroleague-Heimspiel gegen TD Systems Baskonia Vitoria-Gasteiz, das für Donnerstagabend angesetzt war, musste nun selbstverständlich ebenfalls abgesagt werden.

Dass die Corona-Pandemie die diesjährige Basketball-Saison derart überschattet, war gleichermaßen absehbar, wie es jetzt bedauerlich ist. basketball-magazin wünscht allen betroffenen gute Besserung.

(Foto: Alba Berlin)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.