FC Bayern München: Andrea Trinchieri wird neuer Headcoach

FC Bayern München: Andrea Trinchieri wird neuer Headcoach

Der FC Bayern München hat den ehemaligen Brose Bamberg-Coach Andrea Trinchieri verpflichtet. Vergangene Saison war der Münchner Verein als amtierender Meister schon im Viertelfinale des BBL-Finalturniers ausgeschieden. Dieses Jahr holt man sich mit Trinchieri einen echten Erfolgsgarant ins Haus.

Der 51-jährige Spitzencoach Trinchieri gilt als international begehrt. Der Mailänder hatte Brose Bamberg 2015 und 2016 den Meistertitel beschert und 2017 ein Double für den Verein nachgelegt. Daraufhin hatte er sich bei Partizan Belgrad eine Auszeit von der BBL genommen.

Bayern verpflichtet seinen „Wunschtrainer“

In der kommenden Saison wird er beim FC Bayern München auch wieder mit einem alten Kollegen vereint sein. Daniele Baiesi hatten die Münchner bereits 2017 für sich verpflichten können. Zusammen mit ihm war Trinchieri das Meisterstück für Bamberg gelungen. Damit ist nun wieder jenes Duo vereint, dass dem Verein zuletzt auf gegnerischer Seite zum Verhängnis wurde.

Bayerns Geschäftsführer Marko Pesic zeigte sich begeistert vom neuen Headcoach. Er sei lange der „Wunschtrainer“ des Vereins gewesen, hieß es auf der offiziellen Website der Münchner. Trinchieri tritt damit in die Fußstapfen von Oliver Kostic. Nach der frühen Final-Niederlage musste dieser seine Position als Cheftrainer räumen. Von Trinchieri erhofft man sich gewiss mehr.

Euroleague und NBA – der Verein hat Großes vor

Unter der Leitung von Trinchieri träumt der Verein auch wieder von der Euroleague. Die vergangene Saison war abgebrochen worden. Die Bayern beendeten sie als Tabellenvorletzte. Trinchieri soll auch hier das Ruder rumreißen und den Münchner Verein endlich zur europäischen Größe coachen.

Der temperamentvolle Italiener gilt als leidenschaftlicher Trainer. Hart geht er mit seinen Schützlingen auf dem Spielfeld ins Gericht und nicht selten sollen dabei seine Emotionen auch mal überkochen. Unwirksam sind seine Trainingsmethoden dabei aber nicht. Spieler wie Daniel Theiß entwickelten sich unter seiner Federführung sogar zu wahren NBA-Größen.

Ob Bayerns neue Erfolgsstrategie rund um Andrea Trinchieri allerdings auch von Erfolg gekrönt sein wird, bleibt abzuwarten. Die Saison und damit auch die Bewährungsprobe des neuen Coaches startet offiziell in der ersten Novemberwoche.

Bild: AFP

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.