Kyrie Irvings Rückkehr offenbar für Pacers-Partie geplant

Kyrie Irving liegt verletzt am Boden

Laut übereinstimmenden Medienberichten wird der Nets-Star Kyrie Irving in der Nacht auf Donnerstag das erste Mal wieder für das Team aus Brooklyn zum Einsatz kommen. Diese werden auswärts gegen die Indiana Pacers antreten.

Da sich Irving bisher geweigert hatte, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, war der Point Guard von allen Heimspielen der Brooklyn Nets ausgeschlossen worden. Grund hierfür waren Regularien der Stadt New York City. Im Vorfeld der Saison entschied das Franchise daraufhin, Kyrie auch nicht als Teilzeitkraft einzusetzen.

Im Dezember sahen sich die Nets aufgrund von zahlreichen durch Verletzungen oder das Corona-Protokoll ausgefallenen Spielern dazu gezwungen, ihre Meinung zu ändern. In der fortlaufenden Saison soll der PG nun doch zumindest in den Auswärtsspielen zum Einsatz kommen. Ausgenommen sind hiervon übrigens Spiele gegen die Golden State Warriors, die Toronto Raptors und natürlich gegen die Stadtrivalen New York Knicks, da er an den Standorten derer aufgrund der fehlenden Impfung ebenfalls nicht spielberechtigt ist.

Am vergangenen Mittwoch durfte Irving nun erstmals in dieser Spielzeit wieder an einer Trainingseinheit der Brooklyn Nets teilnehmen. Am Mittwoch steht dann wohl sein Saisondebüt gegen Indiana an, jedenfalls zeigte sich Head Coach Steve Nash am Montag diesbezüglich „hoffnungsvoll“. Nash betonte jedoch auch, dass derzeit noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen worden seien.

Kehrt auch Klay Thompson aufs Parkett zurück?

Und auch für die baldige Rückkehr eines weiteren NBA-Stars besteht offenbar Hoffnung: Wie aus einem Bericht von Adrian Wojnarowski (ESPN) hervorgeht, herrscht innerhalb der Reihen der Golden State Warriors wohl „Optimismus“, dass der Starspieler Klay Thompson nach langwieriger Verletzungspause noch diesen Sonntag auf das Parkett zurückkehren könnte. Nach einem Kreuzbandriss im 2019er NBA-Finale gegen die Toronto Raptors und einem anschließenden Achillessehnenriss im November 2020 war der Thompson zwei Saisons komplett ausgefallen.

Aktuell besteht nun wohl Hoffnung, dass der 31-Jährige für die kommende Heimpartie gegen Cleveland in der Nacht auf Montag (2.30 Uhr) eine Freigabe erhalten könnte. Als Alternativdatum steht wohl außerdem noch der 18. Januar und somit der Tag des Spiels gegen die Pistons zur Diskussion. Eine finale Entscheidung soll jedoch erst nach der Rückkehr der Warriors von ihrem Auswärtstrip nach Dallas und New Orleans getroffen werden.

Foto: AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.