Bill Russell & Bob Cousy: Celtic Pride – Die besten Duos der NBA #2

Bill Russell & Bob Cousy: Celtic Pride – Die besten Duos der NBA #2

Bob Cousy und Bill Russell gelten bis heute als eines der legendärsten Duos der Nordamerikanischen Basketball Liga. Durch die politischen und sozialen Umstände der 1950er und 60er Jahre gewissermaßen leider gespalten, gehörten die beiden auf dem Spielfeld doch untrennbar zusammen.

Als kogeniale Partner siegten sie in sieben gemeinsamen Basketballjahren unfassbare sechsmal in den Playoff-Finals. Von 1959 bis 1963 triumphierten sie fünfmal in Folge. Baskteball-magazin.com beleuchtet für euch in diesem Artikel die wichtigsten Highlights ihrer gemeinsamen Zeit bei den Boston Celtics.

Bis heute ungeschlagen

Bob Cousy spielte bereits seit sechs Jahren erfolgreich für das Team aus Boston, als man ihm an einem schicksalsumwitterten Tag den Nummer 2 Pick des 1956er-Drafts, Bill Russell, an die Seite stellte. Gemeinsam sollten die beiden auf dem Parkett unschlagbar sein.

So kam es auch, dass Russel seine erste Meisterschaft als Rookie gleich gewann und sich zu einem der besten Spieler entpuppte, den die Liga jemals gesehen hat. Bis heute hält er mit insgesamt 13 Titeln den Rekord für die meisten Meisterschaftssiege.

Aber auch Cousy konnte sich nicht beklagen. 1957 zeichnete man ihn zum MVP, also zum wichtigsten Spieler der Liga aus. Sein Partner in Crime, Bob Russell wurde diese Ehre in der Zeit mit Cousy viermal, und insgesamt fünfmal zuteil. Zusammen ebneten sie den Weg für die heute noch spürbare „Celtic Pride“.

Abseits des Parketts

Aber nicht nur für ihre sportlichen Erfolge ist das Duett aus Boston bis heute bekannt. Sportlerherz und Fairness schwingen beim Klang dieser beiden Namen noch heute für viele Basketball-Fans mit.

Bill Russell setzte sich während seiner Zeit außerdem vermehrt für die Gleichberechtigung Afro-Amerikanischer Mitspieler und Mitbürger ein. Leider erntete er dafür nicht immer nur Applaus, was seinen Drang nach Gerechtigkeit und Akzeptanz aber nur umso mehr befeuerte. Sein ehemaliger Teamkollege und Sportspartner Cousy scheint heute zu bereuen, damals nicht mehr für seinen Kollegen getan zu haben (mehr dazu hier).

Nicht nur für den Sport, auch für die eigenen Prinzipien kann einem dieses Basketball-Duo ein gutes Vorbild sein.

Titelbild: @dicknavis via Twenty20

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.