BBL: Erster Preseason Recap 2023

Ein Basketballspieler hält den Ball

Er bounct wieder, der orangene Spielball: Überall in Deutschland (und „on the road“) sind die Bundesligisten wieder in den Trainingsbetrieb zurückgekehrt und haben am vergangenen Wochenende erste Testspiele absolviert. So war ALBA BERLIN beispielsweise gegen die Basketball Löwen Braunschweig siegreich, während die Telekom Baskets Bonn sogar gleich das ganze Preseason-Turnier in der Schweiz gewannen.

ALBA BERLIN hatte sich kürzlich noch in ihrem Testspiel gegen Hamburg geschlagen geben müssen, da die Hanseaten ihnen zum Spielende einen fiesen Buzzerbeater reindrückten. Diesen Schachzug kupferten sich die Hauptstädter in ihrem darauffolgenden Testspiel gegen die Basketball Löwen Braunschweig sogleich ab und verwandelten ihrerseits in den letzten Spielsekunden den entscheidenden Treffer zum 90:89-Sieg.

Veredelt wurde dieser Treffer von Berlins Flügelspieler Sterling Brown, der sich mit 21 Punkten in dieser Partie ohnehin durch herausragende Leistungen hervortat. Auf gegnerischer Seite glänzte TJ Crockett mit 20 Punkten.

Für die 3.204 Zuschauer in der Volkswagen Arena bedeutete dieses Testspiel gleich doppeltes Basketball-Vergnügen, da man sich zuvor im Public Viewing gemeinsam den triumphalen Verlauf des letzten WM-Spiels besah.

Baskets Bonn beim Landolt Cup in Yverdon-les-Baines siegreich

Sogar noch erfolgreicher als für die Albatrosse verlief das vergangene Wochenende für die Telekom Baskets Bonn. Diese traten im schweizerischen Yverdon-les-Baines im Finale des dort ausgetragenen Preseason-Turniers „Landolt Cup“ an und schlugen in der Endrunde Fribourg Olympic 86:70 entscheidend. Auch die beiden vorangegangenen Partien hatten die Rheinländer für sich entscheiden können.

Glynn Watson, der in dieser letzten Partie immerhin 16 Zähler aufgelegt hatte, wurde im Anschluss zum MVP gewählt. Lobend hervorzuheben ist außerdem die Leistung von Savion Flagg der mit 18 Treffern zum Topscorer des Spiels avancierte. Flo Koch wiederum tat sich durch einige heiße Würfe beim Dreierwettkampf des Cups hervor.

Foto: ALBA Berlin / Jan Buchholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.