Traum NBA - Welche deutschen Basketballer schafften den Sprung? #1

Traum NBA - Welche deutschen Basketballer schafften den Sprung? #1

Es ist wohl der Traum eines jeden Basketballspielers einmal für die ganz Großen in Amerika zu spielen. Ein Wunsch, den sich leider nur wenige erfüllen können. Wer es aus der BBL in die NBA geschafft hat, stellt euch Basketball-Magazin in diesem Beitrag vor. Darunter befinden sich einige der besten Basketballer der Geschichte.

Beginnen wir historisch: Bereits in der Saison 1946/47 begann die erste NBA-Saison von Frido Frey. Als Flügelspieler stand er damals für die New York Knicks auf dem Parkett. Der in Deutschland geborene Frey wanderte damals mit seinen Eltern in die USA nach New York aus. Dort spielte er unter anderem zuerst für die New York Gothams und die Brooklyn Gothams, bevor er für die Knicks an den Start ging.

Erfolgsgeschichten in der NBA

Der 1964 geborene Christian „Chris“ Welp Foto), durfte sich von gleich drei NBA-Mannschaften aufstellen lassen. Nachdem er in Washington das College absolvierte, spielte er auf der Position des Centers zuerst für die Philadelphia 76ers und später auch für die San Antonio Spurs und die Golden State Warriors.

Mit zu den Ersten in der NBA zählt außerdem Center Uwe Blab. Nachdem dieser in seiner Jugend ein Austauschjahr in den USA verbracht hatte, beschloss er einfach zu bleiben. Zum Glück für den Basketballsport, kann man heute mit Fug und Recht behaupten. 1985 debütierte er bei den Dallas Mavericks und spielte später ebenfalls für die Golden State Warriors und die San Antonio Spurs.

Ein BBL-Spieler zählt zu den Größten in der NBA

Flügelspieler Detlef Schrempf war der nächste im Bunde. Von der Saison 1985/86 bis 1989/90 stand er für diverse NBA-Teams auf dem Court. Darunter waren neben den Dallas Mavericks auch die Portland Trail Blaizers. Kurz nach seinem Abschied begann die NBA-Karriere des deutsch-amerikanischen Basketballspielers Shawn Bradley. Mit einer Körpergröße von 2,29 Metern gilt er bis heute als einer der größten Spieler der Liga.

Bis zur Jahrtausendwende gab es also schon einige Spieler in der nordamerikanischen Profiliga mit deutscher Herkunft. Die oben genannten gehören auf jeden Fall mit zu den Erfolgreichsten. Auch wenn manche von ihnen nie selbst in der BBL gespielt haben, werden sie unter Basketballkennern noch immer als Wegbereiter für deutsche Basketballerfolge gefeiert.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.