Die Scharfschützen der deutschen Basketball-Bundesliga (Teil 1)

Ein Basketballer beim Dunking vor leeren Raengen

Nun, da das Ende der regulären Saison und damit auch die Auszeichnung zum MVP (wertvollster Spieler) in der deutschen Basketball Bundesliga näher rückt, werden Statistiken auf einmal wichtiger denn je. Um die Zeit des Wartens zu verkürzen, hat die Redaktion von basketball-magazin.com für euch die besten Werfer der vergangenen BBL-Jahre in einem Top10-Ranking zusammengefasst.

#10 Shawn Moore (SV Tally Oberelchingen)

Die Nummer #13 ist für viele eine Unglückszahl, allerdings nicht für Shawn Moore. In der Saison 1998/99 erzielte der wendige Small Forward immerhin durchschnittlich 22,25 Punkte für seinen Verein, den SV Tally Oberelchingen.

Sein damaliger Verein existiert noch immer und hält das Andenken ihres früheren Stars hoch. Aufgrund „erheblicher Umsatzausfälle“ trat der Traditionsverein allerdings vor genau einem Jahr aus dem Profibereich zurück.

#9: Tyron McCoy (EWE Baskets Oldenburg)

Der Center Tyron McCoy aus den USA absolvierte während seiner aktiven Laufbahn immerhin 285 BBL-Spiele. Eine persönliche Highlight-Saison dürften dabei die Spieljahre 2001/02 gewesen sein, da es dem 1,94-Meter-Riesen während dieser Zeit gelang, durchschnittlich starke 22,55 Punkte für seinen Verein, die EWE Baskets Oldenburg, zu sammeln.

Dem Basketball ist McCoy übrigens auch nach seinem Abschied aus dem Spielbetrieb 2008 treu geblieben. Momentan coacht er beispielsweise die Herren des BBL-Vereins ratiopharm Ulm und drückt den Schwaben daher sicherlich auch beim bald anstehenden Pokal-Halbfinale am 15./16. Mai von der Trainerbank aus die Daumen.

#8: Duane Woodward (BCJ Hamburg)

Mit nur 20 bestrittenen BBL-Matches war Duane Woodward eigentlich nur ein kurzer Besucher in der besten deutschen Basketball-Liga. Dennoch gelang es dem Champion des BCJ Hamburg während dieser kurzen Zeit einen Rekord aufzustellen. Durchschnittlich 22,7 Punkte gelangen dem Überflieger aus der Hansestadt in der Saison 2000/01.

Titelbild: Sergey Nivens – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.