BBL-Playoffs Halbfinale: Ludwigsburg vs. München – Wer zieht in die Endrunde ein?

BBL-Playoffs Halbfinale: Ludwigsburg vs. München – Wer zieht in die Endrunde ein?

Die Ludwigsburger Mannen konnten im Viertelfinale ihren Kontrahenten von Brose Bamberg mit 3:2 ausstechen, während die Münchner im vernichtenden Duell mit den Hakro Merlins Crailsheim 3:1 insgesamt sogar noch etwas besser abschnitten. Die erste Playoffs-Partie ging für einige Fans allerdings überraschenderweise an die Ludwigsburger.

Nun liefern sich diese beiden Großmächte gerade im Halbfinale einen verbissenen Wettstreit und es bleibt die spannende Frage zu beantworten, welcher der beiden Klubs am Ende siegreich sein und in die Endrunde vorrücken wird. Noch ist das letzte Wort schließlich nicht gesprochen.

Während die erste Begegnung der beiden Kontrahenten am vergangenen Samstag äußerst spannend, aber am Ende dann dennoch knapp 101:98 zugunsten der Riesen ausging, gilt es im Best-of-Five-Wettstreit noch die ein oder andere Begegnung auszufechten.

Die Ludwigsburger sind nämlich trotz ihrer Underdog-Rolle eindeutig „hungrig auf mehr“, wie es kampflustig bereits zu Beginn des Playoffs-Schlagabtausches auf ihrer Website zu lesen war und wie sie in jenem ersten Match auch spektakulär zu beweisen wussten.

Gelingt der Coup erneut?

Dieses Funkeln in den Augen der Ludwigsburger kommt nicht von Ungefähr: Bereits in den Spielzeiten 2013/2014 und 2015/2016 wurden die bayrischen Konkurrenten ihnen nämlich im Viertelfinale zum Verhängnis – ein Grund, warum der ein oder andere FCB-Fan gerade bereits angriffslustig die Zähne fletscht.

Bei derart siegessicherem Gehabe, darf allerdings nicht vergessen werden, dass der Trend der letzten Jahre ein anderes Muster erkennen lässt: In den Playoffs 2019/2020 waren es doch tatsächlich die Riesen, die den Traum der Münchner auf das Finalturnier zerplatzen ließen. Diese Saison sollen die Bayern nun endgültig vom Thron gestoßen werden, so lautet der wackere Schlachtplan der Ludwigsburger.

Mörderische Defense macht die Riesen zu Favoriten

Der Meinung unserer Redakteure nach, sind den Schwaben dabei wirklich einige Chancen zuzusichern. Ein eindeutiges Argument für diese Ansicht ist das Defensiv-Rating, was erstaunlicherweise in diesem Fall klar für den Underdog spricht. „Das fünfte Spiel gegen Bamberg war ein Paradebeispiel dafür, wie diese Abwehrarbeit den Rhythmus eines Spiels bestimmen kann“, urteilte so auch Stefan Koch, Basketball-Experte der easyCredit-BBL.

Wenn die Riesen diesen Spirit auch mit in die Playoffs nehmen können, was ihnen in Spiel eins auch tadellos glückte, hätten sie eine echte Chance auf die Trophäe.

Für basketball-magazin.com ist der Fall daher klar: Wir sind mit dem Underdog, den MHP Riesen Ludwigsburg, die unserer Meinung nach nicht zu Unrecht diese Saison den ersten Tabellenplatz behaupten konnten.

Titelbild: .shock – stock.adobe.com

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.